HISTORIE 2019-02-03T18:56:30+00:00

HISTORIE

 

1977

Im Jahre 1977 begann Hans Hess in den Kellerräumen seines Wohnhauses in St.Georgen/Peterzell mit drei gebrauchten Langdrehautomaten der Marke Tornos M7 mit der Produktion von Langdrehteilen. Hauptkunden waren damals Firmen der stark wachsenden Feinwerk- und Uhrenindustrie in der Region Schwarzwald-Baar/Heuberg.

1984

Durch stetiges Wachstum war im Jahre 1984  der Umzug in das jetzige Firmengebäude in Mönchweiler möglich geworden. Hauptkunden waren damals Firmen der stark wachsenden Feinwerk- und Uhrenindustrie in der Region Schwarzwald-Baar/Heuberg.

1997

1997 wurde die damalige Produktionsfläche durch einen Anbau erweitert, um Platz für die mittlerweile 16 Langdrehautomaten zu schaffen.

1999

Im Jahre 1999 tritt Tochter Sandra als Gesellschafterin in die Firma ein, die sich ab sofort Hans Hess GbR nennt.

2001

2001 wurde aufgrund stetig steigender Anforderungen und Komplexität der Drehteile der erste CNC-Langdrehautomat der Marke Citizen angeschafft.

2004

2004 werden zwei weitere CNC-Langdrehautomaten der Marke Citizen angeschafft.

2010

2010 kommt ein CNC-Langdrehautomat der Marke Hanwha hinzu.

2010

Mit Eintritt des Schwiegersohns Andreas Stoof als Gesellschafter im Jahre 2010 wird aus der GbR eine GmbH.

2013

2013 Erwerb des Nachbargrundstücks zur Erweiterung der Produktionsfläche.

0
Grundstück
0
Produktionsfläche

2013

Weitere CNC-Langdrehautomaten werden zum Zweck der Kapazitätserhöhung angeschafft.

2014

Renovierung der neu erworbenen Fertigungshalle und Auslagerung der CNC-Maschinen in die neuen Räumlichkeiten. Somit konnte die Produktionsfläche um 350 qm erweitert werden.

2015

Zwei weitere Langdrehautomaten Hanwha ML12 & XE20

2016

Anschaffung eines Weiteren CNC-Langdrehautomaten Die Citizen C16 VII mit Hochdruckanlage, Späneförderer sowie Löschanlage.

Heute